Kleintier

Innere Medizin:

Tiere können nicht darüber sprechen, wo es gerade wehtut, umso mehr sind Feingefühl und eine gute Diagnostik gefragt. Ich lege viel Wert auf eine ausführliche Anamneseerhebung, um dann die richtigen diagnostischen Schritte einzuleiten. Diagnostik ist der beste Weg zu einer zielführenden Therapie, sei es eine Durchfallerkrankung oder auch ein chronisches Leiden, wie Epilepsie.

Das Labor meiner Wahl für Blutuntersuchungen, Kot, Harn, Urin, Biopsien uvm. ist Synlab vet in Augsburg. 

Wundbehandlung:

Egal ob beim Spielen oder Raufen, Tiere tun sich oft weh und brauchen eine Wundversorgung. Ich schätze ab, ob eine einfache Wundtoilette und ein Verband oder auch eine Naht oder Klammern nach Auffrischung der Wundränder in Sedation oder gar Narkose nötig ist. 

Zahnbehandlung:

Die Zahngesundheit unserer Vierbeiner sollte sehr ernst genommen werden. Nicht nur die Hygiene und Vorbeugung von Plaque und Zahnstein, auch das tiefer liegende Geschehen. So müssen erkrankte Zähne im Verlauf eines Hunde- oder Katzenlebens oft gezogen werden, damit wieder eine normale Futteraufnahme und ein unbeschwerter Alltag möglich ist. Ich berate Sie in Sachen Zahngesundheit, lege Zahnpässe für Ihre Lieblinge an, führe Zahnreinigung und Zahnsteinentfernung in Narkose durch und extrahiere Zähne, wenn nötig.

Vorsorge:

Zur Vorsorge zählt die Vorbereitung auf Auslandsaufenthalte, eine Endo- und Ektoparasitenbehandlung und -prophylaxe aber auch eine stets pünktlich aufgefrischte Impfung, dazu gehört auch die Kennzeichnung unserer pelzigen Freunde, sowie die Ausstellung eines EU-Heimtierausweises. Zur Vorsorge gehört auch, dass man über eine gesunde Fütterung spricht und sich auch über alles schon Gedanken vor der Anschaffung des neuen Haustieres macht. Liebe ist ein Thema, das auch die Tierwelt betrifft, sollte oder muss an eine Kastration gedacht werden oder zunächst an einen sog. Kastrationschip? Sie haben Fragen? Ich nehme mir gerne Zeit für alle Ihre Anliegen rundum die Gesundheit Ihres Tieres. 

Dermatologie:

Wie soll es einem gut gehen, wenn man sich in der eigenen Haut nicht wohlfühlt? Kratzt Ihr Haustier oder gibt es da einen Knubbel, bei dem Sie nicht wissen, ist es ein Tumor oder nur ein Lipom? 

Sind die Ohren rot oder gar blutig? Eine Otoskopie und die richtige Behandlung sind unerlässlich. 

Das Thema Allergien, sowie Hautkrankheiten, sei es durch Pilze oder Bakterien, ist sehr häufig und führt zur größten Besorgnis bei vielen Tierbesitzerinnen und Besitzern. Ich führe alle nötigen Untersuchungen durch und behandle Ihr Tier so, dass es sich in seiner Haut wieder wohlfühlen kann. Ich entnehme Stanzproben von Umfangsvermehrungen, entferne kleinere Tumore und Warzen und lasse alle Gewebeproben pathohistologisch untersuchen. 

Geriatrie und Schmerztherapie:

Gerade im Alter gilt es, den Senioren viel Aufmerksamkeit zu schenken. Die Arthrose befällt das ein oder andere Gelenk, der Sprung auf das Lieblingssofa wird zum Kampf. Sehen Sie nicht zu lange zu! Es gibt viele Wege und Mittel, auch bei Gelenksveränderungen durch eine gut eingestellte Medikation Schmerzen zu lindern (dauerhaft) und auch Arthrose vorzubeugen. 
Einigen Hundebesitzerinnen und -besitzern ist es sofort ein Begriff, das Vestibularsyndrom. Dem älteren Hund wird taumelig, das Verhalten seltsam. Das Ohr lässt nach, der Gleichgewichtssinn spielt Streiche, hier nützt nur eine solide Infusionstherapie- ich bin für Sie da! 

Tierärztin Liebetrau, Unser Logo

Tierarztpraxis Liebetrau

Römerstr. 98
85609 Aschheim
0179 7422584
tieraerztin-liebetrau.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!